Hessische Teams im Kraichgau und Darmstadt unterwegs: Ein Rückblick auf den 10. und 11. Juni

IMG_5527 (800x600).jpgzoom-icon

Ein ereignisreiches und für unsere hessischen Teams durchaus erfolgreiches Wochenende liegt hinter uns: Im Kraichgau präsentierten sich die hessischen Teams aus der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga der Herren am Samstagabend mit Platz 8 für den DSW Darmstadt und Platz 9 für den TuS Griesheim auf den Punkt fit in Deutschlands Oberhaus der Triathlonligen. Neunte im Damenfeld wurden die Athletinnen des TSV Amicitia Viernheim, das Quartett aus Griesheim erreichte Platz 12. Am Woogsprint in Darmstadt drehten die Griesheimer in der 2. Triathlon-Bundesliga Süd am Sonntag, 11. Juni bei schwülen 30° den Spieß um: Paul Schuster (1.), Dries Matthys (4.), Marius Lau (12.), Kristof Hendricks (13.) und Max Hammann (25.) überzeugten mit homogener Mannschaftsleistung und 21 Zählern Vorsprung auf den DSW Darmstadt, der nach dem Auftakt in Kulmbach wiederum Zweiter wurde. Den Damen vom 3defacto Team asc Darmstadt gelang am Sonntag nicht der Sprung aufs Treppchen: Platz 5 stand am Ende in der Ergebnisliste.

Ein überzeugendes Rennen lieferte Lucy Kammer, DSW Darmstadt (Foto Tanja Weber).

 

Weitere 5 Ligen mit der stolzen Zahl von 75 Mannschaften wurden in Darmstadt über 750 Meter im Woog, 20 flache Radkilometer und knapp 5 kilometerlanger neuer Laufstrecke auf dem Woogdamm zum zweiten Mal ausgetragen: In der 1. Hessenliga feierten die Teams des ASC Darmstadt einen Doppelsieg: Swiad Worms legte mit seinem Gesamtsieg von 1:00:50 Stunden das Fundament für den Mannschaftssieg mit Christian Morgenstern (13.), Jan Keller (15.), Robert Kiss (22.) und Jens Haase (34.). Catalina Lausen lief mit starker Laufleistung auf Platz 2 vor und freute sich mit Luisa Klein (4.), Michele Spankus (5.) und Rebekka Boesner (19.) über den Sieg. Kaderathletin Lucie Kammer, DSW Darmstadt, trumpfte freilich mit schnellen 1:09:21 Stunden als Schnellste der 1. und 2. Hessenliga auf.

In der 2. Hessischen Triathlonliga überzeugte der SC Oberursel mit Max Weber (2.), Konstantin Lotz (2.), Daniel Kilb (6.), Dominik Herold (11.) und Björn Müller (39.) sowie Diana Beier (2.), Verena Müller (4.), Jutta Weigel (11.) und Alexandra Wolf (17.) aus dem osthessischen Fulda. Die Männer des REA Card Triathlon Teams Tus Griesheim mit Serhad Gündogan (1.), Sascha Sieverding (2.), Peter Schulteis (5.) und Sascha Krücke (15.) platzierten sich in der 1. Seniorenliga ganz oben auf dem Treppchen, Bernd Burow (7.), Markus Ehry (8.), Peter Mittnacht (9.) und Hans-Peter Kroepsch (39.) von der TG Tria Rüsselsheim dominierten die 2. Seniorenliga. In der Mastersliga schließlich trumpfte die Eintracht Frankfurt mit Uwe Hauke (2.), Thomas Maith (3.), Markus Wehner (8.) und Ronald Welz (17.) auf. Hier finden Sie die Ergebnisse vom Kraichgau und vom Woogsprint Triathlon.

Foto: Die siegreichen Mannschaften der 1. Hessenliga mit v.l. dem REA Card Team TuS Griesheim, 3defacto Team ASC Darmstadt und SV Gelnhausen (Foto Tanja Weber).

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht