Twistesee-Triathlon Arolsen: Stephanie Weiß und Timo Pippart sind die Hessenmeister über die Olympische Distanz

Twistesee Triathlon Timo Pippart.jpgzoom-icon

Den Abschluss der hessischen Meisterschaftsrennen 2018 bildete der Twistesee-Triathlon in Arolsen am Sonntag. Zudem starteten die hessischen Senioren und Masters noch einmal durch und sammelten letzte Wertungspunkte für ihre Teams. Stefanie Weiß (RVW Gambach) lief mit 2:24:45 und 13 minütigem Polster vor Nina Heidemann (TSV Amicitia Viernheim) durch das Ziel vor der Twistetalhalle. Gesamtbronze ging ebenfalls nach Viernheim: Silke Heidemann triumphierte in 2:40:51, wie Tochter Nina nahm sie den Hessenmeistertitel der Altersklasse mit nach Südhessen. Hessisches Gold blieb in Nordhessen: Timo Pippart (KSV Baunatal) finishte als schnellster Hesse. Der 33jährige benötigte für die anspruchsvollen Strecken – 750 Höhenmeter galt es auf dem Rad zu bewältigen und zweimal den 15Prozenter zur Twistetalhalle hochzulaufen – 2:12:35. Bernhard Gabriel (VfL Marburg) und Georg Dewald (Triathlon Wetterau) komplettierten mit 2:13:48 und 2:14:51 das Gesamtpodest.

Führungswechel in der 2. Seniorenliga

In der 2. Seniorenliga kletterte der RVW Gambach mit Jens Schäfer auf zwei, Oliver Ott auf sechs und Oliver Fritzius auf acht mit Tagessieg auf den ersten Tabellenplatz, zweiter wurde der KSV Baunatal. Beide Teams starten ab 2019 in der 1. Hessischen Seniorenliga. Philip Becker und Serhad Gündogan machten in der 1. Seniorenliga die Plätze eins und zwei für den TuS Griesheim aus. Mit Sascha Sieverding als Fünftem feierte das Team den dritten Tagessieg in der Liga und geht als klarer Gewinner vor der TG Rüsselsheim hervor. Der DSW Darmstadt überbot dieses Ergebnis mit dem vierten Sieg 2018 in der Hessischen Mastersliga: Udo Weinmann (1.), Oliver Borgi (4.) und Alexander Borsch (11.) feierten vor dem LC Olympia Wiesbaden und dem SC Oberursel einen starken Endstand.

Alle hessischen Top-Drei-Platzierungen über 1.500 – 44 – 10,5

Männer:

MJUN:1. Moritz Werrbach (WVC Kassel).

M20:    1. Niclas Aue (CJD Oberuff), 2. Kilian Umbach (WVC Kassel), 3. Leon Weber (REA Card Triathlon Team TuS Griesheim).

M25:    1. Georg Dewald (Triathlon Wetterau), 2. Relin Mehrhoff (Trianhas VFL Bad Arolsen), 3. Carsten Oehler (TSV Korfdorf-Gleiberg).

M30:    1. Timo Pippart (KSV Baunatal), 2. Bernhard Gabriel (VfL Marburg), 3. Julian Schepp (team-naunheim).

M35:    1. Martin Falk (VfL Marburg), 2. Tim Hirschhäuser (SV TriCity Darmstadt).

M40:    1. Martin Huhndorf (SC Neukirchen), 2. Heiko Weber (KSV Baunatal), 3. Serhad Gündogan (TuS Griesheim).

M45:    1. Philip Becker (TuS Griesheim), 2. Ole Jacobsen (Eintracht Frankfurt), 3. Andreas Kohr (Team Spessartchallenge TV Bad Orb).

M50:    1. Udo Weinmann (DSW Darmstadt), 2. Peter Schulteis (TuS Griesheim), 3. Andreas Braun (Triathlon Wetterau).

M55:    1. Frank Bachinger (EOSC Offenbach), 2. Markus Roth, 3. Thomas Lindner (beide SG Stern Kassel).

M60:    1. Joachim Zemke (TSV Amicitia Viernheim), 2. Gerd Scheibe (SPV 1912 Seligenstadt), 3. Peter Trabold (TuS Griesheim).

M65:    1. Jürgen Hahn-Schröder (VfL Marburg), 2. Helmut Mohr (Triathlon Wetterau).

M70:    1. Manfred Heide (TSV Korbach), 2. Hermann Dorner (TuS Griesheim), 3. Wolfgang Weigand (KSV Baunatal).

Frauen:

WJUN:1. Nina Heidemann (TSV Amicitia Viernheim).

W20:   1. Janine Mehler (Tri-Force Fulda), 2. Verena Tobert (Tri-Team Fuldatal).

W35:   1. Stephanie Weiß (RVW Gambach).

W45:   1. Heike Hechler (Algemarin Team SV Traisa).

W50:   1. Silke Heidemann (TSV Amicitia Viernheim), 2. Maren Grimm (DSW Darmstadt), 3. Cordula Binder (Eintracht Frankfurt).

W55:   1. Elke Leimpek (VLG Eisenbach), 2. Marion Waid (SPV 1912 Seligenstadt).

Bild: Timo Pippart (KSV Baunatal) behält den hessischen Gesamttitel über die Kurzdistanz in Nordhessen (Foto www.twistesee-triathlon.com).

Alle Ergebnisse zu den Hessenmeisterschaften finden Sie hier, die Ligaergebnisse hier.

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht