Henry Graf holt Ticket für die Youth Olympic Games 2018

Banyoleslauf.jpgzoom-icon

Einen Treffer landete Henry Graf, MTV Kronberg am Qualifier für die Youth Olympic Games in Argentinien am vergangenen Wochenende. Lediglich die bzw. der schnellste deutsche A-Jugendliche durfte sich ein Ticket in Banyoles sichern. Insgesamt gibt es in Europa 12 Startplätze je Geschlecht, für jede Nation maximal einen.

Mit im Boot waren der Deutsche Meister Jeremias Siehr (Potsdam) und Arne Leiss (Freiburg), bei den jungen Damen Marie Horn und Franka Henseleit aus Bayern sowie die Potsdamerin Selina Klamt. Graf lief im kompakten Feld nach der nicht besonders selektiven Radstrecke aus dem zweiten Wechsel nach Kilometer zwei seinen deutschen Konkurrenten davon. „Ich bin super mit der spanischen Mittagshitze zurecht gekommen“, sagt der Kronberger zufrieden. „Viele aus der zunächst 30köpfigen Führungsgruppe hatten Probleme auf den fünf Kilometern. Mit meinem 9ten Platz als schnellster Deutscher bin ich überglücklich. Unser Landestrainer Benjamin Knoblauch hat mich optimal auf das Rennen vorbereitet.“ Der in Grimma in der Woche zuvor gekürte Deutsche Meister Jeremias Siehr stürzte auf dem Rad, konnte jedoch das Rennen fortsetzen und erreichte hinter Arne Leiss (18.) den 21. Platz. Marie Horn sicherte sich als Zwölfte ebenfalls das Ticket.

 

Bronze im Mixed Team-Relay

In der Besetzung Klamt, Leiss, Horn und Graf trat das deutsche Team gegen 20 weitere Nationen an. Graf überholte als letzter Starter auf zunächst sechster Position die Teams aus Spanien und Portugal und feierte mit dem deutschen Quartett die bronzene Medaille hinter Frankreich und Großbritannien.

 

Fotos: Carles Iturbe Ferré (ETU), Sabine Büscher.

 

 

 

Selina Klamt, Arne Leiss, Marie Horn und Henry Graf (v.l.) holen für Deutschland den dritten Platz in der Mixed Team-Relay.

 

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht