1. Triathlon-Bundesliga: Ignacio Gonzalez Garcia führt DSW auf Platz 5

Tübingen Ignacio Gonzalez Garcia DSW.jpgzoom-icon

Im vierten Rennen der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga ist es dem Team des DSW Darmstadt in Tübingen gelungen, ihr Ergebnis von Münster zu toppen: Der Spanier Ignacio Gonzalez Garcia holte Einzelsilber und lieferte über die vier anspruchsvollen Laufrunden über das Kopfsteinpflaster der Altstadt eine famose Laufleistung. Lediglich drei Sekunden hinter Sieger Lasse Lührs und vor Sprint-Europameister Richard Varga und Jorik van Egdom feierte der Spanier damit zum zweiten Mal in der 1.Liga-Historie des DSW eine Einzelmedaille.  Mika Noodt (20.), Fabian Kraft (29.) und Christoph Bentz (37.) bildeten die weiteren Bausteine für den fünften Gesamtplatz der Südhessen.

Bild: Ignacio Gonzalez Garcia holt in Tübingen Einzelsilber (Foto DTU/Roman Henn).

Mit Wechselzone auf der Neckarbrücke, 750 Metern Schwimmen im Neckar, 21 Radkilometern auf fünf Runden verteilt und der Laufstrecke in der Innenstadt wurde am Sonntag für Deutschlands Oberhaus Triathlonspektakel vom Feinsten geboten. Die Herren des REA Card Team TuS Griesheim (23. Dries Matthys, 31. Fabian Reuter, 47. Wilhelm Hirsch, 53. Jesse Hinrichs) sorgten mit Platz zehn unter den 16 Teams für ein weiteres hessisches Top Ten-Resultat. Ihr weibliches Pendant erreichte mit Dortottya Petrov auf 17, Franziska Fleck auf 20 und Leonie Poetsch auf 37 den siebten Platz. Annika Koch musste das Rennen mit einem platten Hinterrad vorzeitig beenden. Die jungen Damen des TSV Amicitia Viernheim landeten mit Ursula Trützschler (14.), Kathrin Halter (25.) und Franziska Schildhauer (28.) nach zwei fünften Plätzen im Kraichgau und in Düsseldorf auf einem starken sechsten Platz. Anna Schloss (42.), Tanja Tschech (43.) und Diana Steffenhagen (44.), 3defacto Team ASC Darmstadt platzierten sich mit geschlossener Teamleitung auf Rang 14.

Ins Finale nach Binz zieht der DSW Darmstadt als achter, der TuS Griesheim auf 13 ein. Viernheim hat mit Punkt-Gleichstand mit dem TuS Neukölln weiter die Chance auf Gesamtplatz sechs. Das weibliche Team des REA Card Team TuS Griesheim startet als Neunter im September auf Rügen.

 

Zurück zur Kategorie Übersicht
Zurück zur News Übersicht